Blätterteig Curry Tarte

DSC01685Dieses vegetarische Gericht ist ein Geheimtipp für die schnelle Küche. Ob als Hauptgericht – mit einem großen Salat, oder als Beilage zu kurz gebratenem Fleisch oder Fisch – es geht ruck-zuck, schmeckt hervorragend und ist mal etwas ganz anderes. Diese Tarte, kommt ohne Ei und Käse aus, denn der Blätterteig ist an sich schon sehr fett. Stattdessen ist sie rein vegetarisch und kommt mit einer erfrischenden Sauerrahm-Yellow-Curry Mischung. Ich hab die Mischung so gemacht, dass sie nur würzig und keine Schärfe zu spüren ist. Das kann man natürlich nach Belieben verändern – Göttergatte hat noch 2 Löffel Currypaste extra dazugegeben . Ebenso variabel ist der Gemüsebelag, ich habe beispielsweise eine Ecke nur mit Tomaten gemacht, da Großkind keine Zucchini mag.

Auch Kalt schmeckt sie super und aus diesem Grund ist diese Tarte auch ein ausgezeichnetes Picknick-Fingerfood !

Bei uns kam die Tarte super an, es waren alle begeistert und ich hab mich sehr gefreut, dass mein Curry Experiment geglückt ist. Meine Familie musste wieder mal als Versuchskaninchen herhalten. Ich war anfangs selber etwas skeptisch, aber die Mischung war einfach perfekt. Endlich habe ich noch eine andere Verwendung für die milde Currypaste gefunden. Auch der Blätterteig wird in Zukunft nicht mehr nur für Strudel verwendet!

DSC01670

Zutaten

(für 1 Tarteform)

  • 1 Pckg. Blätterteig
  • 1 kleine Zucchini
  • 1 Tomate
  • 2 Champignons
  • 1/2 Becher Sauerrahm

Pimpfaktor: 1 Tl Yellow Curry Paste

Zubereitung

Die Tarteform ölen. Den Blätterteig vorher aus dem Kühlschrank legen. Den temperierten Blätterteig in der Tarteform auslegen, überflüssigen Teig abschneiden und in der Form am Rand dazulegen. Den halben Becher Sauerrahm mit der Currypaste verrühren. Diese Mischung auf den Blätterteig streichen. Die Zucchini mit dem Schäler in hauchdünne Scheiben schneiden, Tomaten und Champignons klein schneiden. Das Gemüse am Blätterteig verteilen. Alles für ca. 20 Minuten bei 180-200 Umluft in den Backofen. Der Teig sollte auch am Boden gut durch, und die Tarte schön gebräunt sein.

Bon Appétit ! Nomnomnom

DSC01679

4 thoughts on “Blätterteig Curry Tarte

  1. Ich finde Tartes auch immer so super, weil sie eben auch gut vorzubereiten sind, und ich mach sie meistens auch vegetarisch. Aber eine Curry Tarte hab ich noch nie gemacht – wird höchste Zeit 🙂
    Liebe Grüße,
    Kimi

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *