Eingelegte Zucchini

Eingelegte Zucchini

Juli ist ja wirklich der Erntemonat schlechthin. Meine Zucchinipflanze in meinem Stadtgarten hat ihre Produktion auf Höchtleistung geschaltet! Ich bin schwer beeindruckt, wie hoch ihr Ertrag ist. Zucchinis bieten so viele tolle Möglichkeiten. Suppen, Saucen, im Letscho, in Aufläufen, sie passen überall dazu. Mein absolutes Lieblingsrezept sind jedoch diese orientalisch gefüllten Zucchini!

Aber mal ehrlich: wer will bitte jeden Tag Zucchini essen?  Klar, die eine oder andere habe ich natürlich hergeschenkt. Demnächst muss ich auch noch einen Zucchinikuchen backen. Dennoch suchte ich  nach einer Lösung, die so richtig schmeckt und lange haltbar ist. Mein Durchforsten des www brachte mich auf die Idee sie einfach einzulegen – Klar, ich lege sie ein! Hm, nur worin? Meine Nachbarin gab mir den Tip, sie zu grillen und in Olivenöl einzulegen. Das fand ich auch eine richtig gute Idee, nur war ich mir nicht ganz sicher, ob dies auch von meinen Mädels so gesehen wird? Wohl eher nicht, Zucchini mögen sie an sich schon nicht wirklich und in Öl, nein. Also das fiel flach, außer eine Mini Portion für uns Erwachsenen. Aber meine Mäuse lieben es pikant, salzig und sie lieben Essig!

Somit habe ich hier ein tolles Rezept für eingelegte Zucchini, mit einer Essigmischung und Gewürzen und – wie könnte es anders sein – mit Kurkuma. Ich bin ja ein Fan, dieses persischen Gewürzes und es gibt fast kein Gericht wo Kurkuma nicht passt. Kurkuma gibt diese spezielle Note, diesen einzigartigen Geschmack ab. Die Mischung schmeckt wirlich hervorragend, herrlich, nicht zu süß, nicht zu salzig und mit einem Hauch Orient!

Diese eingelegten Zucchini kann man gleich genießen oder man wartet ein paar Wochen, damit das Aroma noch stärker wird. Da sich im Glas ein Vakuum bildet halten sie sich mindestens 6, erfahrungsgemäß aber 12 Monate und länger. Bis dahin sind die aber sicher alle aufgegessen!

Zutaten

  • 1kg Zucchini
  • 3 rote Zwiebel
  • 2 rote Spitzpaprika
  • 500ml Apfelessig
  • 50 g Salz
  • 4-5 El Honig
  • 1 El Senfkörner
  • 6 Pimentkörner

Pimpfaktor: 1 EL Kurkuma

Zubereitung

Zucchini in Stücke schneiden und das innerer, weiche Fruchtfleisch wegschneiden (wird nicht verwendet).

Paprika und Zwiebel in Scheiben schneiden. Das Gemüse in einen Topf geben und mit 1 EL Salz mehrere Stunden ziehen lassen.

Anschließend Gemüse abwaschen und beiseite stellen. Essig, Honig, Salz, Senfkörner, Pimentkörner und Kurkuma aufkochen und Gemüse hinzugeben. Vom Herd nehmen und zugedeckt 1 Stunde ziehen lassen – das Gemüse sollte genau mit Flüssigkeit bedeckt sein. Bei Bedarf noch Essig hinzugießen.

Nach 1 Std. alles einmal aufkochen, das Gemüse rausschöpfen und in sterile Gläser füllen, mit dem Sud aufgießen und schnell verschließen.

Man kann die Gläser auf den Kopf stellen, damit sich beim Abkühlen garantiert ein Vakuum bildet.

Nomnomnom!

 

Zucchini

Zucchini einlegenFullSizeRender(11)

Eingelegte Zucchini

Eingelegte Zucchini

 eingelegte Zucchini

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *