Fleischbällchen aus dem Backofen

Meatballs3

Meatballs, Fleischbällchen, Köttbullar …. saftig, vollmundig – nicht nur meine Kinder lieben sie!

Fleischbällchen standen schon seit einigen Monaten auf meiner Liste. Allerdings wusste ich nicht, ob mit oder ohne Saucen, ob in der Pfanne, im Backofen oder am Grill?

Da meine Kinder Püree über alles lieben fiel mir die Entscheidung leicht. Ich ließ die Tomatensauce weg und es gab Kartoffelpüree mit Sojamilch und einem Schuß Obers, als Beilage. Die Fleischbällchen habe ich vor dem Backen mit Sojasauce bepinselt.  Im Backofen gebacken erspart man sich eine Menge Fett und Arbeit.

Außerdem wollte ich noch etwas Gemüse dazu servieren und bediente mich an den leuchtenden Karotten, die ich in etwas Zucker und Sojasauce, karamellisierte. Für uns Erwachsene kam noch gebratener Ingwer und Zwiebel dazu! Scharf, süß, salzig…. so etwas liebe ich!

Peng, Geschmacksexplosion garantiert – denn die Fleischbällchen kommen natürlich mit Zimt und Petersilie!

Ein gelungenes Essen für uns alle. Große Wiederholungsgefahr!

Zutaten

für 4 Personen

  • 500g Faschiertes vom Rind
  • 2 Handvoll gehackte Petersilie
  • eine Prise Zimt
  • Worcester Sauce
  • Sojasauce
  • 5 Karotten
  • 2 El Zucker
  • 5-6 mittlere Kartoffel
  • 500ml Sojamilch
  • 50ml Obers
  • 1 Stück Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel

Zubereitung

Das Faschierte mit der gehackten Petersilie, einem halben Tl Worcester Sauce, einer Prise Zimt und etwas Salz verkneten. Kleine Bällchen formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Die Bällchen mit Sojasauce einpinseln, und für ca. 25 Minuten bei 180 Grad backen. (Achtung! Damit die Bällchen nicht zu trocken werden müssen sie genau im richtigen Moment raus genommen werden, also lieber öfter nachschauen und mal kosten)

Die Kartoffeln schälen, vierteln und in Salzwasser weich kochen.

Die Karotten schälen und in Scheiben schneiden.

Zwiebel und Ingwer fein hacken und in etwas Öl anbraten. Aus der Pfanne geben. Zucker und Öl erhitzen, die Karotten zugeben und mit Sojasauce ablöschen. Bei Mittlerer Flamme weich braten, ggf. Flüssigkeit hinzugeben.

Die heißen Kartoffel stampfen und mit einem halben Liter Sojamilch aufgießen. Alles unter Rühren einmal aufkochen lassen, vom Herd nehmen und unter Zugabe von etwas Obers mit dem Pürierstab verfeinern. Nach belieben salzen und bei Bedarf noch Flüssigkeit (Obers oder Sojamilch) hinzu geben.

Die Kinderportion der Karotten beiseite geben und die Zwiebel-Ingwermischung zu den restlichen Karotten geben.

Alles anrichten und schnell genießen.

Meatballs1

 

 

 

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *