Gebratene Nudeln mit Räuchertofu

Gebratene Nudeln mit Tofu

Es ist schon wieder vegetarisch bei uns. Mir fällt eigentlich erst durchs Bloggen auf, wie wenig Fleisch wir essen. Es gibt bei uns wirklich nicht öfter als 2xWoche Fleisch. Auch dann nur Bio Hühnerfleisch oder Bio Rindfleisch. Woher das kommt? Es ist gar nicht bewusst so gewählt. Ich koche eigentlich grundsätzlich nach Gusto. Das heisst, ich habe nicht oft Lust auf Fleisch. Darauf verzichten möchte ich allerdings nicht und für uns ist es so das Ideal. Meistens Gemüse, Getreide, Nudeln, Reis usw. und manchmal Fleisch mit hoher Qualität.

Die vegetarische Küche finde ich aber sehr abwechslungsreich und überhaupt nicht langweilig. Es kommt alles auf die Gewürze an und die Mischung vom Gemüse, Beilage, Kräuter usw. Der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt.

Im Moment verwende ich wirklich viel Gemüse aus eigener Produktion, so auch in diesem Rezept. Gebratene Nudeln mit Mangold, Zucchini, etwas Karotte und einer unserer Lieblingssaucen, Hoisin-Sauce. Eine süßliche Sauce, die ich in der vietnamesischen Küche kennen gelernt habe. Aufgrund ihrer Süße, schmeckt sie den Kindern besonders und wir Erwachsenen schärfen unsere Nudeln natürlich – so wie immer – nach. Tofu, ist nicht wirklich meine Sache.  Den einzigen Tofu, den ich gebraten extra dazu serviere, und den ich wirklich liebe, ist Räuchertofu. Er ist geschmacklich wirklich top, pikant, voll und passt hier wunderbar dazu.

Diese Asianudeln sind also eine willkommene Abwechslung, zu Reis und den bekannteren italienischen Nudeln und sind bei uns beliebt.

Meine große Madame, ist sie – noch. Ich bin gespannt wie lange. Sie verweigert mir im Moment nämlich sehr viel Essen, auch Gerichte, die sie früher geliebt hat. Ich darf mich also drauf einstellen, dass es essentechnisch für ein paar Jahre kompliziert werden wird.  Sie ist wohl in der „ich könnte immer nur Pizza essen Phase“ angelangt. Ich werde also in Zukunft extra vermerken, wenn ein Essen auch von einer wählerischen 4-jährigen akzeptiert wurde 🙂

Zutaten

(2 ganze und 2 halbe Portionen)

  • 250g Asia Nudeln
  • 1 Karotte
  • 3 Hände voll Mangold
  • 1/2 Zucchini
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Frühlingszwiebel
  • 250g Räuchertofu
  • Sojasauce
  • Oystersauce
  • Hoisin-Sauce

Pimpfaktor: Hot Chilli Sauce

Zubereitung

Asianudeln nach Packungsanleitung zubereiten, kalt abspülen und beiseite Stellen.

Zwiebel und Knoblauch ganz fein hacken und in etwas Pflanzenöl anrösten. Mangold und Karotte klein schneiden und unter dauerndem wenden anbraten. Ist die Karotte bissfest gegart, auch die Zucchini dazu geben und alles weiter braten. Ist das Gemüse gerade durch, 2 El Sojasauce, 1 El Oystersauce dazugeben und kräftig durchrühren. Nun die Nudeln in den Wok geben und noch etwas Pflanzenöl dazu geben. Alles weiterbraten und mit Hoisinsauce abschmecken. Wieviel von der Hoisinsauce verwendet wird ist reine Geschmackssache.

Den Wok vom Herd nehmen, abdecken.

Tofu in Scheiben scheiden und in Mehl wenden. In einer Pfanne auf beiden Seiten goldbraun anrösten.

Alles anrichten und Hot Chilli Sauce dazu servieren.

 Gebratene Nudeln mit Tofu

Gebratene Nudeln mit Tofu

2 thoughts on “Gebratene Nudeln mit Räuchertofu

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *