Herzhafte Gemuesedreiecke

Gemüsedreiecke4

Der Frühling kommt nicht wirklich in die Gänge, aber langsam wird es, zumindest ein wenig wärmer! Ich habe auf jeden Fall große Lust auf ein, frühlingshaftes, frisches, pikantes und buntes Gericht. Am besten passen da meine herhaften Gemüsedreiecke, schnell gemacht mit Blätterteig.

Zugegeben, den Blätterteig mache ich nicht selber, aber, ich versuche einen zu wählen der so wenig wie möglich Zusatzstoffe hat. Blätterteig ist ohnehin nicht das gesündeste, aber hier und da darf es auch mal etwas fett sein. Wer es „gesünder“ mag, kann hierfür auch Strudelteig verwenden.

Zu diesen Dreiecken gab es einen Dip aus Sauerrahm und Sojasauce, grünen Salat und Kartoffel. Man kann sie auch wirklich gut kalt essen, oder vorbereiten und dann nochmal kurz aufwärmen. Nomnom, da bekomme ich sofort wieder Hunger!

Zutaten

(für 6 Dreiecke)

  • 1/2 Zucchini
  • 1/2 gelber Parika
  • 1/2 Tasse Erbsen
  • 4 Champignons
  • 6 El geriebener Emmentaler
  • 1 mittlere Karotte
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 1 Packung Blätterteig
  • Salz, Pfeffer, frische Petersilie

Zubereitung

Das Gemüse klein schneiden. Zwiebel in etwas Öl anbraten und anschließend Karotten, Paprika, Erbsen, Champignons und Zucchini weich braten.  Die Mischung mit Salz, Pfeffer, klein geschnittener Petersilie mischen und mit den Bröseln verrühren. Alles abkühlen lassen.

Inzwischen den Blätterteig in 6 Rechtecke schneiden und auflegen. Die Abgekühlte Mischung auf die Dreiecke legen und überall noch einen Löffel geriebenen Käse streuen. Den Blätterteig zu Dreiecken formen und die Ränder gut zusammendrücken.

Alles bei 200Grad Umluft für ca. 20 Minuten in den Backofen geben. Die Dreiecke sollen schön goldbraun sein. Dazu passt Salat und Joghurt-dip.

Gemüsedreiecke1

 

Gemüsedreiecke2

Gemüsedreiecke3

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *