Maisbrot – Cornbread – Südstaatenfeeling

Maisbrot CornbreadSchon seit längerem hatte ich die Idee einmal ein Maisbrot zu backen. Ich war auf der Suche nach einem Nachmittagssnack für meine Mädels, um für ein wenig Abwechslung zu sorgen. Normalerweise gibt es bei uns am Nachmittag immer Obst, ein Weckerl, Hirsebällchen, ein Brot oder auch mal einen Kuchen. Mir ist wichtig, dass ich den Snack gut transportieren kann, denn meistens verbringen wir die Nachmittage bei Sandkiste und Schaukel. Maisbrot wäre eine gelungene Alternative, so dachte ich. Erst beim Einlesen stellte ich fest, dass es ja eine komplette Beilage für eine Mahlzeit ist! Wunderbar – Snack und Beilage zugleich, das musste ich sofort ausprobieren.

Cornbread, ein typisches Südstaatenessen, ist aber nicht wirklich ein Brot. Es ist eher eine Mischung aus Kuchen und Brot. Denn das Maismehl ist von seiner Konsistenz her nicht so klebrig. Einen Laib kann man nicht wirklich formen. Aus diesem Grund mengte ich auch Weizenmehl hinzu, und habe mich dann entschlossen die Tarteform zu verwenden. Die passte optimal! Das Maisbrot ist wirklich locker geworden, und da es sehr sättigend ist, passt die dünnere Variante besser.

Lagerungsfähig ist es nicht wirklich, also am nächsten Tag sollte es gegessen werden. Sonst wird es zu trocken. Aber man kann es super einfrieren und bei Bedarf ganz schnell im Backofen aufbacken.

Das war bei uns aber gar nicht notwendig, denn ich habe es als Beilage zum Mittagessen gereicht. Eine super, schnelle Abwechslung zu Reis und Co. Bei uns gab es ein Curry, dem ich noch Shrimps hinzufügte. Ich kann mir vorstellen, dass es auch herrlich zu Chilli con oder sin Carne, sowie würzigen Eintöpfen passt.

Das scharfe Thai Curry hat sich ausgezeichnet mit dem leicht süßlichen Maisbrot ergänzt. Einfach herrlich, und die Kids waren sowieso begeistert – Kuchen zum Mittagessen hatten sie nicht erwartet 🙂

  • 1,5 Tassen Maismehl (feines)
  • 0,5 Tassen Dinkelmehl
  • 1 Ei
  • 4 El Maiskeimöl
  • 2 El Zucker
  • 2 Tl Backpulver
  • 250ml Buttermilch
  • 1 Tl Salz

Zubereitung

Maismehl, Dinkelmehl und Backpulver in einer Schüssel vermengen. Salz und Zucker hinzufügen. In einer weiteren Schüssel das Öl, die Buttermilch und das geschlagene Ei vermischen. Wichtig ist, alles nur mit einer Gabel verrühren. Der Teig soll nicht zu glatt sein. Backofen auf 220°C vorheizen. Den Teig in eine gefettete Tarte – oder Springform füllen und etwa 20 Min backen. Das Brot ist fertig, wenn es auf Druck fest und goldgelb ist.

Maisbrot

Maisbrot

2 thoughts on “Maisbrot – Cornbread – Südstaatenfeeling

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *