Mangold-Gnocchi mit Käsesauce

DSC01934

Ich bin ja sooo stolz auf meinen Garten und bin derzeit noch „stolzererer“, weil ich bereits ernten kann 🙂 ! Zuerst dachte ich der Mangold wird überhaupt nichts, denn er ist erst mit der Nachsaat aufgegangen. Mittlerweile hat er einiges nachgeholt und wurde innerhalb einiger, weniger Tage erntereif. Das tolle an Mangold ist, dass er nachwächst, das heisst, ich werde den ganzen Sommer über frischen Mangold haben – und das nicht zu knapp!

Nicht alle wissen so genau, was denn das eigentlich für ein Gemüse ist. Mangold ist ähnlich wie Spinat – also vom Geschmack her – und ist sehr gesund. Er enthält außerordentlich viel Vitamin K und Vitamin A. Außerdem ist er ein toller Kalium, Magnesium und Eisenlieferant.

Mangold

Das Gute ist, dass meine Mädels Spinat mögen und durch die Ähnlichkeit mögen sie auch Mangold. Wichtig ist aber, dass er gut weich gedünstet ist und genug Sauce vorhanden ist um den erdigen Geschmack zu dämpfen. Manche herrlichen Zutaten haben nun mal einen „acquired taste“, wie GG (=Göttergatte) immer sagt, und werden eben erst ab einem gewissen Alter geschätzt.

Bei meinem heutigen schnellen Gnocchi Rezept kann nicht viel schief gehen. Denn würden die Damen den Mangold gar nicht wollen, so könnte ich ihn ganz leicht raus fischen. Aber mit der feinen Käsesauce ist das mit Sicherheit gar nicht notwendig! Mein Pimpfaktor des Tages ist also Mangold, total bio, total frisch und von Mini geerntet!

Zutaten

(2 ganzen und 2 halbe Portionen)

  • 500g Gnocchi (aus dem Kühlregal)
  • 3 mittlere Tomaten
  • 4 Hände voll Mangold
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/8 Milch
  • 1/8 Sahne
  • 5 El frisch geriebener Parmesan oder anderer würziger Käse
  • 1/2 Pckg. Frischkäse
  • Pfeffer, Salz und Öl zum Anbraten

 Zubereitung

Gnocchi nach Packungsanleitung zubereiten, abgießen und zur Seite stellen.

Mangold klein schneiden und mit dem klein geschnittenen Knoblauch anbraten. Bei mittlerer Hitze bissfest weiter braten und dann die Tomaten hinzugeben. Nochmal kurz weiterbraten und Gnocchi hinzugebenund gut durchrühren. Die Pfanne vom Herd nehmen und alls salzen und pfeffer.

Für die Sauce Obers, Milch und alle Käsesorten in einen Topf geben und aufkochen lassen. Etwa einkochen lassen und falls die Sauce zu dünn ist noch mehr Käse hinzugeben. Salzen und Pfeffern.Sobald die Sauce aber abkühlt, wird sie aber auf jeden Fall etwas dicker.

Die Gnocchi anrichten und mit Käsesauce übergießen. Nomnomnom!

Gnocchi mit Mangold und Käsesauce

2 thoughts on “Mangold-Gnocchi mit Käsesauce

  1. Das hört sich aber sehr gut an. Ich finde es klasse, dass du die Möglichkeit hast, aus dem eigenen Garten zu ernten. Besser geht es doch wirklich nicht.
    Liebe Grüße
    Charlotta

    1. Dankeschön! Ja ein eigener Gemüsegarten ist wirklich sehr toll und mitten in der Stadt einfach ein Luxus!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *