Nasi Goreng – Fried Rice – Gebratener Reis mit Omelette

DSC01843
Fried Rice-Nasi Goreng-gebratener Reis mit Omelette

Bei uns ist es richtig warm geworden – Badewetter! Ich weiß bei diesen Temperaturen essen viele lieber Nudelsalat, grillen, und machen sich schnell Sandwiches. Stimmt, die kalte Küche mag ich auch im Sommer. Aber heute brauche ich etwas Warmes. Die Kids wollen ohnehin meistens lieber warm essen. Ich muss zugeben, dieses Gericht erinnert mich besonders an tropische Hitze und hohe Luftfeuchtigkeit. In Bali war Nasi Goreng meine Leibspeise. In riesen Woks wird in kleinen Zelten oder „Warungs“ – kleine Verkaufsstände – Nasi Goreng gebraten, und zwar richtig, richtig scharf.  Das treibt einem dann bei 30 Grad im Schatten mit ordentlicher Luftfeuchtigkeit den Schweiß aus allen Poren. Dazu gibt es traditionell ein ganz durchgebratenes Spiegelei, welches ich heute gegen ein asiatisches Omelette austausche. Nasi Goreng ist ein herrliches, würziges Gericht, das alles beinhaltet. Ein indonesisches Resteessen, welches ich euch wirklich ans Herz legen möchte. Ganz leicht lässt es sich für die Kinder in milder Variante zuzubereiten, und das Gemüse oder Fleisch kann beliebig variiert werden.

Habe ich das fertige Essen vor mir stehen und mache ich den ersten Bissen, so rieche ich überall Räucherstäbchen. Ein süßlich würziger Duft, der in der Hitze eine ganz eigene Note bekommt. Mein Blick schweift über Reisfelder, die Luft ist schwer. Überall stehen bunte, in Handarbeit gefertigten Opfergaben aus Blätter und Blüten. Oh, ich sollte wohl wieder mal nach Bali fahren. Tja – zu 4t aber eher eine Utopie. Tja – so ist es, und deswegen koche ich Nasi Goreng und sitze gedanklich im indischen auf meiner Lieblingsinsel 😉 – die passenden Räucherstäbchen werde ich auch noch besorgen !

Zutaten

für 4 Portionen

  • 250-300 g Reis
  • 3 Eier
  • Sojasauce
  • 3 Frühlingszwiebel
  • 1 roter Paprika
  • 300 g Hühnerfleisch
  • 1/2 Brokkoli
  • 1 große Karotte
  • 100g Erbsen
  • 100g Sojasprossen
  • Sambal Manis
  • Sambal Oelek
  • Öl

Zubereitung

Der Reis wird gekocht und zur Seite gestellt. Ich verwende dafür einen Reiskocher, denn dort wird er besonders locker.

Die Eier mit 2 Esslöffel Sojasauce verquirlen und in einer kleinen Pfanne zu einem Omelett braten.

Das Hühnerfleisch und die Zwiebel klein schneiden und im Wok in etwas Pflanzenöl (ideal ist Erdnussöl, jedes andere Pflanzenöl geht aber auch) ,unter dauerndem Wenden, anbraten. Ist das Fleisch gar, kommen klein geschnittener Paprika, Brokkoli und Karotte dazu. Alles gut braten und wenn das Gemüse bissfest ist, so kann man auch die Erbsen hinzugeben. Nach einer weiteren Minute den gekochten Reis in den Wok geben. Eventuell noch etwas Öl hinzugeben und alles für ein paar Minuten braten lassen.

Nun die Kinderportionen raus nehmen und in einen Topf geben.

In den restlichen Reis 2 Tl Sambal Oelek und 2 Tl Sambal Manis geben und gut durchmischen. Wer es noch stärker gewürzt haben möchte kann noch mehr von den Gewürzpasten dazu geben. Nun noch die Sojasprossen unterheben und nochmal eine Minute braten.

Schnell servieren, die Balinesen drücken den Reis in Formen und servieren ihn so mit dem Ei und Krabbenchips.

Nomnomnom!

DSC01836
Fried Rice – Nasi Goreng – Gebratener Reis mit Omelette

 

2 thoughts on “Nasi Goreng – Fried Rice – Gebratener Reis mit Omelette

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *