Organic Cooking – mit Gewinnspiel

Organic Cooking1

Lange stand schon dieses herrliche Kochbuch „Organic Cooking – Das Familienkochbuch“ ** vom Trias Verlage auf meiner Liste. Endlich komme ich dazu es Euch zu zeigen.

Im Anschluss könnt ihr es auch gewinnen. Weiter unten erkläre ich euch wie das funktioniert – nämlich ganz einfach! Nun aber zuerst mal zum Buch!

Es ist wirklich eines meiner Lieblings-Familien-Kocbücher! Der Untertitel: Saisonal,  Regional -einfach Genial, macht seinem Namen alle Ehre!

Das Buch ist ein Hardcover und hat 172 Seiten. Es hat ein modernes peppiges Design und ist ganz nach meinem Geschmack! Die Autorin Sabine Huth-Rauschenbach ist selber Mama und plaudert in diesem Kochbuch sehr authentisch vom Kochen und Essen mit Kindern.

Am Beginn sind 8 Seiten über ihren persönlichen Umgang mit Familienernährung. Sie schreibt wo sie einkaufen, welche Rituale es gibt (z.B. Left-Over-Sunday) und wo ihre Kinder mithelfen. Sie beschäftigt sich auch sehr relaxed mit der Thematik Essenverweigerer und gibt Tipps, wie man mit Essmuffel umgeht (keep calm and carry on!). Der Schreibstil ist äußerst entspannt und sehr persönlich gehalten, so wie ich es auch von Blogs mag.

Anschließend gibt es den Rezeptteil: 4 Kapitel sind den 4 Jahreszeiten zugeordnet. Pro Jahreszeit gibt es immer einen Teil für Breakfast & Teatime, einen Teil für Kleinigkeiten und einen Teil für warme Gerichte. Eine feine Unterteilung, wie ich finde.

  • Fruehling: u.a. Dinkelschmarrn mit Rhabarberkompott, Rueblikuchen im Glas, Surf´n´Turf Spargelsalat, Radieschenpesto, Spinat-Fritatta, Tante Gretes Maccharoniauflauf
  • Sommer: u.a. Bulgarischer Joghurt mit Ahornsirup und warmen Pfirsichen, Mexikanische Spiegelei Katerramba, Fattoush – Brotsalat orientalisch, Franzoesischer Fischtopf, Buttermilch Bohnen Suppe 
  • Herbst: u.a. Samtkuchen mit Roter Bete, selbst gemachte Frucht Riegel, Wurzelgemuesechips mit leckeren Dips, Kuerbislasagne, Flaumkuchen mit Trauben, Sauerkrautauflauf mit Hackfleisch und Kartoffelpueree
  • Winter: u.a. Scones fuer kalte Tage, Hausgemachte Baked Beans, Fingergolatschen, Maronirollbraten, gefuellte Riesenchampignons, Gruenkohltarte, vegetarischer Borschtsch, 

Die Rezepte sind immer in unterschiedlichen Portionen angegeben, also manche sind für 12 Personen, manche für 4-6. Außerdem gibt es den Leftover-Saturday, wo leckerer Resteverwertungsrezepte vorgestellt werden. Dazwischen gibt es auch Rezepte für Sirup oder Punsch, Gelees oder Pestos, Brote und Gebäck.

Die Rezepte sind einfach und schnell, manche für besondere Anlässe etwas raffinierter. Ich finde Sie wirklich familiengeeignet.

Ich hab den Dinkelschmarrn, den Brotsalat – Fattoush und die Leftover-Breznchips aus alten Laugenbrezeln ausprobiert und war  begeistert!

Mein Fazit

  • viele verschiedene Rezepte für Fleischesser und Vegetarier
  • leicht in der Zubereitung
  • wunderbare Fotos und sehr ansprechende Design
  • ein Muss in der Kochbuchsammlung einer jeden Familie

Gewinnspiel

Wenn ihr das Buch Organic Cooking  – also mein Rezensionsexemplar, gewinnen wollt, so hinterlasst mir doch bis 21.8.2016 einen Kommentar und teilt mir mit welches euer  Lieblingskochbuch ist! Ich verlose es dann unter den TeilnehmerInnen.

Mitmachen kann wer in Österreich oder in Deutschland wohnt und 18 Jahre alt ist. Der Gewinn kann nicht in bar abgelöst werden, Rechtsweg ist ausgeschlossen.

** das Kochbuch wurde mir freundlicherweise vom Trias Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Organic Cooking2 Organic Cooking3 Organic Cooking4

57 thoughts on “Organic Cooking – mit Gewinnspiel

  1. Hallo,
    ein sehr interessantes Kochbuch und saisonal kochen und bewusst ist sehr wichtig. Schnelle und einfache Rezepte sind immer toll. Hmm ob ich ein Lieblingskochbuch habe, ehrlich gesagt nicht, denn das ist eine meiner Macken, ich liebe Kochbücher und kann schwer nein sagen. Vor allem wenn es welche sind, bei denen es um Cheesecake geht
    Liebe Grüße
    Tanja

  2. Oh so ein schönes Kochbuch…die Rezepte sehen toll aus und saisonales Kochen ist manchmal gar nicht so leicht, wenn man jederzeit alles im Supermarkt bekommen kann. Von daher sind gerade diese Anregungen besonders spannend für mich. Mein Lieblingskochbuch derzeit ist Deliciously Ella von Ella Woodward.

    Hab einen zauberhaften Tag.

  3. Das Buch klingt total gut! Ich finde ja eh, Kochbücher kann man nie genug haben. Eines, das sich auf regionale und saisonale Zutaten spezialisiert, hab ich aber noch gar nicht, wenn ich jetzt so drüber nach denke 🙂
    Mein Lieblingskochbuch ist das Goldene von GU – Vegetarisch. ♥
    Lieben Gruß,
    Jenny

  4. Das Kochbuch macht einen guten Eindruck. Interessante Rezepte und schön gestaltet. Mein Lieblings Kochbuch: Genuss ohne Reue, von Inge Maria Hammerschmidt. Das Buch kann nur bei der Autorin bestellt werden, sie verschickt auch nach Österreich und in die Schweiz. Eigentlich ist es ein Kochbuch bei Allergien etc. kann aber zur allgemeinen Gesunderhaltung generell benutzt werden.

    1. Das klingt auch sehr spanned! Cool! Da sims bestimmt viele Rezepte drinnen, die man gutem Gewissens kochen kann! Danke für den Tip!

  5. Mein liebstes Kochbuch ist das alte „Krone Kochbuch“ von meiner Oma. Da stehen alle möglichen Gerichte drin, leicht und verständlich. Außerdem ist es eine nette Erinnerung mit Kritzelein von meiner Omi.

  6. Das Buch klingt wirklich super und ich würde mich liebend gern einmal durchkochen 😉
    Mein Lieblingskochbuch kann ich gar nicht genau benennen, denn ich bin von jedem meiner Schätze im Regal begeistert und freue mich immer über Nachschub 🙂 Im Moment schmöker und koche ich ganz gern in/aus dem Buch „Jerusalem“ von Tamimi und Ottolenghi!

    Viele Grüße!
    Sandra

  7. Das Buch klingt toll und spricht mich sehr an. Jetzt steht es auch auf meiner Wunschliste! Danke gür’s Vorstellen!
    Ich muss zugeben, ich habe gar kein Lieblingskochbuch. Ich suche mir nach Lust und Laune Rezepte aus dem Internet (z.b.: ich koche.at), frage Familienmitglieder oder lese auf Facebook inspirierende Rezepte, die mich zum Nachmachen animieren.
    Einen tollen Blog hast du hier! Weiter so. Alles Liebe, Bianca

  8. Guten Abend!
    Das sieht sehr interessant aus! Eine tolle Vorstellung! Ich habe kein lieblingskichbuch. Gucke mal hier und mal dagvlg tine

  9. Wow, das schaut sehr empfehlenswert aus, da könnte für jeden von uns sieben etwas Leckeres dabei sein. Ich liebe Kochbücher und habe eine beachtliche Sammlung, wobei dieses würde eindeutig noch fehlen. Eines meiner Lieblingskochbücher ist Ottolenghi „Genussvoll vegetarisch“.
    LIebe Grüße Alexandra

    1. Das mag ich auch sehr gerne, gerade vegetarische Kochbücher beinhalten super Rezepte. Für 7 Personen findest du bestimmt tolle Inspirationen!

  10. Das Kochbuch hört sich ganz toll an! Vor allem die Aufteilung find ich super interessant! Eins meiner Lieblingskochbücher ist „Käts Start Up“-Küche 🙂

  11. Ich habe es schon und kann Auberginen Auflauf, Zuchini-Fenchel Risotto,Wurzelgemüsechips… empfehlen 🙂 Ich habe aber eine ganz wichtige Frage an Dich: Auf S.145 gibt es Fingergolatschen.In meinem Buch fehlt hier die Mehlangabe-bei Dir auch? Und wenn nein,kannst du sie mir sagen bitte? Will sie schon ewig probieren….Danke!

    1. Richtig die fehlt komplett! Auch in meinem Buch gibt es keine Angabe, das sollte man dem Verlag gleich rückmelden!

  12. Ich mag den Goldenen Plachutta gerne, klassiche österreiche Küche fein zubereitet, da lässt sich immer was finden. Aber auch Deliciously Ella zählt zu meinen Lieblingen!

    Lieben Gruß
    Ingrid

  13. Hi 😀

    Also das scheint ein tolles Kochbuch zu sein. Mein liebstes Kochbuch ist Frau am Herd von Sarah Wiener. Ein tolles Buch, das sich auch auf regionale Produkte bezieht. 😀

    Alles Liebe, Heli

    1. Oh genau, Sarah Wiener hat auch immer tolle Rezepte, hab schon länger nichts von ihr gelesen. das word sich ändern!

  14. Ich gehöre ja auch zu denen, die nie genug Bücher (im Allgemeinen) haben kann. Ein LieblingsKOCHbuch habe ich nicht. Bei Backbüchern sieht es da etwas anders aus. Ganz klasse finde ich die Bücher von Cynthia Barcomi. Vorallem das Cheesecake Buch! 🙂
    Liebe Grüße,
    Alex

  15. Antwort von der Autorin selbst: Danke für den Hinweis, dass die Mehlmenge fehlt! Das muss beim Buchsatz irgendwie rausgeflogen sein. Mein Manuskript sagt mir, dass Sie mit 200g Mehl leckere Fingergolatschen backen können. Tipp: man kann einen Teil des Mehls auch durch geriebene Mandeln ersetzen. Allerdings ist der Teig dann sehr defizil beim Verarbeiten. Schmeckt aber irre gut.

    Viele Grüße
    Sabine Huth-Rauschenbach

    1. Oh danke! Super Anwort! Also für den/die Gewinnerin gibt es einen Nachtrag bei den Fingergolatschen, ich werd es dazu schreiben!

  16. Huhu liebe Lisa,

    uii, das Buch sieht ja super aus! Da hüpfe ich gerne in den Lostopf. 🙂

    Ich habe kein absolutes Lieblingskochbuch, weil ich mir meistens Rezepte, die ich mag von Freunden, aus dem Internet etc. abschreibe und in mein eigenes Kochbuch übertrage. 😀
    Aber ganz süß finde ich zurzeit das Buch „Lovely“, es ist auch sehr hübsch gestaltet. 🙂

    Ganz liebe Grüße und Dir noch einen schönen Abend,
    Hannah
    <3
    PS: Vielleicht hast du ja auch Lust bei meinem Gewinnspiel mitzumachen, das würde mich freuen!

  17. Hi Lisa,
    Mir ist es auch sehr wichtig, regional und saisonal zu kochen, deswegen wäre das Kochbuch einfach perfekt für mich! Vor allem sind deine Beispielbilder sehr vielsagend und sehen total hübsch aufgemacht aus, solche Kochbücher liebe ich!
    Vielleicht habe ich ja Glück 😀
    Mein liebstes Kochbuch ist das von Veganpassion und von Jamie Oliver (Superfood für jeden Tag) 🙂
    Liebe Grüße
    Andrea

  18. Oh das Kochbuch sieht toll aus. Aber wenn ich ehrlich bin, habe ich schon lange nicht mehr in ein Kochbuch geschaut, seitdem ich Pinterest als Inspirationsquelle für mich entdeckt habe. Ansonsten liebe ich vor allem Pasta-Kochbücher.

    Liebe Grüße,
    Maria <3

  19. Das Kochbuch klingt interessant. So was fehlt noch in meiner Sammlung.
    Meine Lieblingskochbücher sind „Selbstgemachte Köstlichkeiten“ von Oded Schwarz und „Simply Israel“ von T. Gila Levine.
    Natürlich liebe ich auch das Internet als Rezeptquelle.

    Danke für den blog.

    L.G.
    Ivonne

    1. Danke für deine Kochbuchtipps! Da habe ich gleich wieder was Neues zu lesen!!! Und, bitte gerne, freut mich immer so sehr wenn jemand Freude mit meinem Blog hat!

  20. Bin durch Zufall bei Dir auf dem Blog gelandet und möchte mein Glück bei dem tollen Kochbuch versuchen, denn das Kochbuch passt genau in mein „Beuteschema“;-)
    Lieblingskochbuch, gar nicht so leicht, ich habe einige schöne Kochbücher. Am meisten nehme ich aber „Ich helf Dir Kochen“ her und mein eigenes Kochbuch „Mit Lecker durch die Jahreszeiten“.
    Viele liebe Grüße
    Christine

  21. Ein schönes Kochbuch, sieht sehr gut aus und sehr schön von dir vorgestellt. Ich bin immer auf der Suche nach interessanten Gerichten für die Familie. Mein Lieblingskochbuch ist ein Buch mit vielen tollen Rezepten von den Kindern und Eltern aus der Kita meiner 2 Kleinen und von einer Kindergartenmami gestalltet und gedruckt worden. Tim und Lisa lieben Nudeln mit Pesto oder Pfannekuchen. Ich nehme die beiden auch gerne mit zum Markt, daher würde ich mich über ein Kochbuch mit saisonale Rezepten freuen. Lg Nicole

    1. Marktbesuche sind auch für uns immer eine schöne Inspiration. So ein persönliches Kochbuch hat auch etwas, toll, dass ihr so engagierte Eltern um euch habt!

  22. DAs Buch steht schon lange auf meiner Wunschliste 😉 – mein derzeitiges Lieblingskochbuch ist das von Ella Woodward! LG, Julia

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *