Orientalischer Hirseauflauf

Orientalischer Hirseauflauf

Puh, vor lauter Gartenarbeit komm ich gar nicht zum Kochen, Bloggen und Rezepte zusammenschreiben. Außerdem bereite ich gerade ein Gewinnspiel – ja richtig, mein erstes Gewinnspiel ! – vor!

In deed, es gibt viel zu tun im Blogger-Leben 😉 !

Ganz nebenbei 😉 der übliche Wahnsinn mit Kind und Kegel, wenig Schlaf und viel Kaffee.

Trotzdem oder gerade deshalb ist es mir wichtig, ein gesundes und „ordentliches“ – „gscheites“ Essen zu kochen. Gerade das tägliche, gemeinsame, warme Mittag- oder Abendessen soll eine gemeisame Genusszeit sein! Na gut ok, das Sitzfleisch von den Damen reicht für gerade mal 5 Minuten gemeinsamer Genuss. Ich träume jedenfalls davon gemütlich, gemeinsam an einem Tisch zu sitzen und als glückliche Familie einen feinen Abend zu haben. Jetzt wo ich es so schreibe, klingt es doch irgendwie kitschig. Egal, ich koche trotzdem gut und bin mal gespannt wer dann gemütlich mit mir Essen und genießen möchte 🙂

Hirse, ist eine tolle, gesunde Alternative zu Reis und Co ! Allerdings habe ich selber lange einen Bogen drum herum gemacht. Hirse habe ich nämlich nicht so gut in Erinnerung. Ehrlich gesagt verbinde ich damit  ein trockenes, sehr nach Getreide schmeckendes „Zeugs“, das oft mit, nach nichts schmeckendem, Gemüse serviert wird.

Dieser Auflauf hat mit meinen negativen Assoziationen überhaupt nichts zu tun. Die Kinder lieben ihn und es ist wirklich ein tolles Familienrezept. Das Fleisch kann man auch weglassen und einfach durch anderes Gemüse ersetzen, so lässt sich ganz einfach eine vegetarische Variante draus machen. Das Gemüse kann auch beliebig variiert werden. Das Gericht kann ganz leicht an saisonale Gegebenheiten oder Vorlieben angepasst werden. Das persische Kurkuma, mit seinem herrlichen Geschmack, und der indische Curry geben dem Ganzen das gewisse Extra und machen uns süchtig nach diesem Auflauf.

Zutaten

(2 ganze und 2 halbe Portionen)

  • 1 Tasse Hirse
  • 1 Karotte
  • 2 große Frühlingszwiebel
  • 5 Champignons
  • 1 roter Paprika
  • 1/2 Zucchini
  • 150-200g Hühnerfleisch
  • Salz, Pfeffer, Kurkuma, Madras Curry, Sojasauce,
  • Öl zum Anbraten, 1 Tl.Butter zum Fetten der Form
  • 1 Becher Sauerrahm

Zubereitung

Hirse mit der doppelten Menge Wasser auf kleiner Flamme für 15-20 Minuten weich kochen.

Das Fleisch und das Gemüse klein schneiden. Die Zwiebeln anrösten und dann das Hühnerfleisch dazu geben. Unter Rühren weiter braten bis das Fleisch gar ist, und dann sofort das Gemüse beifügen. Mit einem Schuss Sojasauce ablöschen und alles salzen und pfeffern.

Ist das Gemüse bissfest, alles vom Herd nehmen und 4 El Kurkuma unterrühren. Madras Curry je nach Belieben hinzugeben. Inzwischen die Auflaufform buttern, und Hirse mit der Gemüse-Fleisch Mischung vermengen. Nun noch den Sauerrahm unterrühren und alles abschmecken. Bei Bedarf nachwürzen. Alles in die Form streichen. Auf Wunsch die Erwachsenenseite mit zusätzlichem Curry bestreuen. Alles für 15 min bei 180-200 grad in den Backofen schieben.

Am besten mit einem knackigen Salat servieren.

DSC01917

 DSC01919

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *