Quinoa-Kokos-Porridge

Quinoa Porridge 3

Quinoa lässt sich nicht nur als pikante Beilage servieren, sondern eignet sich mit seinem milden Geschmack auch hervorragend für einen warmen Frühstücks Porridge.

So ein warmes Frühstück kann wirklich was. Ich bin sonst nicht so ein Fan von diesen Getreidesachen. Aber dieser Quinoa Porridge schmeckt angenehm mild und wärmt. Umami , süß, gewürzt, weich in hervorragender Konsistenz. Kokosflocken geben dem ganzen Gericht etwas mehr Fülle.

Leide komme ich ja unter der Woche meistens nicht dazu solche Herrlichkeiten zu zaubern. Aber am Wochenende oder an meinen arbeitsfreien Tagen genieße ich oft um 10.00 Uhr ein „Vormittags-zweites-Frühstück“. Das erste ist um 7:00 ein schwarzer Kaffee.

Kindertauglich ist er auf jeden Fall auch mein Porridge, denn Vanille, Zimt, Honig und Rosinen sind immer willkommen bei meinen Mäusen.

Zutaten

(1 Portion)

  • 50g Quinoa
  • 100ml Wasser
  • 100ml Kokosmilch
  • 3 El Kokosflocken
  • Honig (nach Belieben)
  • 1 Messerspitze Zimt
  • 1/4 Vanilleschote
  • 1 Handvoll Rosinen
  • 1/2 Birne

Zubereitung

Wasser und Kokosmilch erwärmen und die ausgekratzte Vanilleschote, sowie Zimt hinzugeben. Quinoa etwa 20-5 Minuten leicht köcheln lassen.

Mehrmals umrühren, damit sich nichts anlegt und bei Bedarf etwas Wasser hinzugeben. Ist das Quinoa bissfest, so gibt man die Koksflocken und die Rosinen dazu und lässt alles noch bis zum Ende der Garzeit weiter kochen.

Ganz am Ende, den Honig hinzugeben und mit einer Birne garnieren.

Quinoa Porridge 2

Quinoa Porridge 1

5 thoughts on “Quinoa-Kokos-Porridge

  1. Hey,
    das klingt ja echt gut, probiere ich bei Gelegenheit mal aus, Quinoa habe ich noch zu Hause. Da bin ich aber noch gar nicht auf die Idee gekommen, das auch mal süß zuzubereiten. Danke für das Rezept 🙂
    Gruß

  2. Wow was für eine Kombi! Quinoa gab´s bei mir bis jetzt nur in herzhafter Form, aber eine süße Variante bzw. deine klingt echt super! Das muss ich unbedingt mal probieren! 🙂

    LG Andrea

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *