Rote Bete Curry

Rote Rüben Bohnen Curry – vegan

Rote Bete Curry

Unschwer ersichtlich bin ich etwas im Rote Rüben (Rote Bete) Fieber.

Der Garten liefert heuer viele, viele außerordentlich geschmackvolle Rote Rüben. Fakt ist, wir lieben Rote Rüben. Also ich. Mein Mann weniger, die Kids – schon eher. Sehr gut kamen die Roten Rüben Waffeln an, die ich euch letzte Woche gezeigt habe.

Dieses Rezept kam ebenso gut an, denn meine Kids lieben Kokosmilch, die dafür notwendig ist, und sie lieben Bohnen. Außerdem lieben sie rosa-lila Essen. Das Rote Rüben Bohnen Curry ist farblich wirklich ein wunderbarer Hingucker!

Gut, Curry, ist jetzt vielleicht wieder übertrieben, für meine Kids gebe ich nur einen Hauch milden Currys dazu!

Würzig oder scharf mögen beide nämlich überhaupt nicht! Verständlich, der kindliche Gaumen ist eben viel sensibler und mag keine Schärfe. Zumindest nicht bei uns. In Thailand essen Kinder von Anfang an scharf. Ich kann das gar nicht glauben und werde mich bei unserem diesjährigen Urlaub vorort schlau machen. Ich möchte schauen ob das wirklich stimmt. Ich kann es mir nämlich gar nicht vorstellen! Kinder und Schärfe passt für mich nicht zusammen. Es könnte also sein, dass dies nur anerzogen ist und andere Kulturen anderes anerziehen.

Da sieht man wieder wie tief Essen in den jeweiligen Kulturen verankert ist.

Aus diesem Grund ist dieses Rezept eher eine langweilige mitteleuropäische Form eines Currys! Nur für uns Erwachsene, darf es dann immer ein wenig mehr Curry sein 😉

Rote Bete - Bohnen Curry
Serves 4
Ein veganes Curry, das nach Belieben angepasst werden kann. Mild oder scharf für jeden Geschmack.
Write a review
Print
Ingredients
  1. 1 Dose Kidneybohnen
  2. 2 mittlere Rote Rüben
  3. 1 gr. Dose weiße kleine Bohnen
  4. 1 Karotte
  5. Saft von 1 Limette,
  6. 1 rote Zwiebel
  7. Currypulver (mild / scharf nach Belieben)
  8. 1 El Fischsauce
  9. 3 El Soysauce
  10. Öl zum Anbraten
  11. 250ml Kokosmilch
Instructions
  1. Klein gehackten Zwiebel mit etwas Curry anbraten und anschließend geschnittene Karotten und Rote Rüben hinzugeben. Alles mit Kokosmilch aufgießen und bei kleiner Flamme bissfest garen.
  2. Anschließend die Bohnen, den Limettensaft, die Fischsauce, und Sojasauce hinzugeben. Alles mit Wasser aufgießen bis die Bohnen gerade bedeckt sind.
  3. Weitere 5 Minuten köcheln lassen und abschmecken. Je nach Wunsch kann das Curry so belassen werden oder noch geschärft werden.
Notes
  1. Dazu passt Basmati Reis oder ein Fladenbrot.
  2. Die Kinderportion mache ich immer sehr mild und schärfe die Erwachsenenportion dann kräftig nach.
Foodforfamily http://foodforfamily.at/

 

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *