Schneller Bohneneintopf

DSC01808Heute ist wieder einer der Tage, an denen ich so überhaupt keine Zeit fürs Kochen habe. Morgen steht für uns ein Kurzurlaub an und da gibt es noch einiges zu tun. Heute noch schnell mit Mini zum Kinderarzt, Großkind vom Kindergarten abholen und Gummistiefel besorgen, Wäsche waschen und so weiter. Einfach keine Zeit für Slow Food. Dennoch weigere ich mich auf Fertigprodukte zurück zu greifen. Ich finde sie schmecken einfach nicht und meine Kinder sehen das auch so. Das Preis-Leistungs-Verhältnis passt so überhaupt nicht.

Da es ohnehin richtig kalt geworden ist und wie aus Kübeln regnet, will ich was Gutes, Warmes und – wie gesagt – Schnelles kochen. Bohnen mögen bei uns alle und dank der Dose muss man sich nicht unbedingt über Nacht einweichen. Das wäre natürlich die bessere Variante.Geschmacklich kann der Eintopf aber gut mit ganz frischen Bohnen mithalten.

Der rustikale, aber nicht zu schwere Bohneneintopf erinnert vielleicht etwas an ein mildes Chilli, ist aber geschmacklich viel feiner: Zimt und Dill geben dem Ganzen eine komplett andere Note. Meine Geschmacksknospen machen jede Mal einen Freudensprung, wenn ich in eine der unglaublichen Kapern beisse! Das ist genau mein Geschmack und die Mädels sind zufrieden!

Der Kochaufwand liegt bei 20-25 Minuten und günstig ist dieses Gericht auch.

Ein echter Tipp für die schnelle, gesunde Küche, nicht nur an Regentagen!

Pimpfaktor: 1 handvoll Kapern !

Zutaten

  • 1 Dose große weiße Bohnen
  • 1 Dose kleine weiße Bohnen
  • 1 Dose Mais
  • 2 rote Spitzpaprika
  • 4 kleine Rispentomaten
  • 300g Faschiertes vom Bio Rind
  • 1/2 Tube Tomatenmark
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Bund Dill
  • 2 Zweige Rosmarin
  • Eine Prise Zimt
  • Salz

Zubereitung

Die Zwiebel klein schneiden und gemeinsam mit den Rosmarinzweigen und einer Prise Zimt anrösten.

Faschiertes dazugeben und gar rösten. Mit einem Schuß Rotwein aufgießen und die geschnittenen Paprika dazu geben. Etwas Wasser hinzugeben und ein paar Minute dünsten lassen. Anschließend die Bohnen, den Mais, die Karpern und 1/2 Tube Tomatenmark dazu geben. Soviel Wasser zugeben, bis es ein sämiger Eintopf ist. Alles auf mittlerer Flamme ca. 10 Minuten köcheln lassen. Nun noch die halbierte Tomaten rein geben und nochmals 5 Minuten köcheln lassen. Ganz am Schluss wird der klein geschnittene Dill untergerührt. Rasch servieren.

Nomnomnom!

DSC01806

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *