Schoko-Pinata für Eisprinzessinnen

Schoko Pinata

Die Zeit vergeht so unglaublich schnell. Jetzt ist meine „Große“ tatsächlich schon 4 Jahre alt geworden. Ihr größter Wunsch: eine Schokotorte mit Schokocreme und Smarties drinnen. Pinata Torte kannte sie schon von ihrer kleinen Schwester, aber ohne Schoko. Somit machte ich mich auf die Suche und habe die Schoko Pinata Torte nach exakt gleicher Anleitung gebacken, nur kam ein wenig Kakaopulver dazu.

Für die Creme habe ich ein wenig recherchiert und mich vorab bei Backexpertinnen erkundigt. Da sich meine Backtalente ja in Grenzen halten, brauche ich für solches Neuland genaue Anleitung, und bin hier für eine aufgeschlagene Schokoganache fündig geworden.

Gefüllt hab ich das Ding diesmal mit Maltesers und M&M´s .

Die Deko hat Madame praktischer Weise gleich selber übernommen. Sie hasst Überraschungen und so wurde jeder Backvorgang auch genauestens kontrolliert. Auch bei der Deko hatte sie genaue Vorstellungen und ich war nur mehr Gehilfin. Tja, nächstes Jahr wird sie dann ihre Torte überhaupt alleine backen und ich kann mich gemütlich zurücklehnen und einen Kaffee trinken 🙂

Die Torte wurde auch von Madame selbst aufgeschnitten und sah dann auch dementsprechend aus, somit müsst ihr euch mit dem Restfragmenten am Foto zufrieden geben. Sorry , aber das müssen wir noch ein wenig üben 😉

Zutaten

Teig:

  • 4 Eier
  • 240 g Zucker
  • 240 g Mehl
  • 1 Vanillezucker
  • 1 Backpulver
  • 20 g Backkakao

Schoko-Ganache:

  • 150g Kuvertüre (ich hab Vollmilch genommen/ Zartbitter geht auch)
  • 100 ml heißes Obers
  • 200ml kaltes Obers

Zubereitung:

Am Vortag:

Für das die Ganache die Kuvertüre reiben und mit ganz heißem Obers übergießen. Alles glatt rühren und das restliche kalte Obers ebenso dazu geben. Nun alles mehrere Stunden (am besten über Nacht) kalt stellen.

Zwei Müslischüsseln (Durchmesser 14-16 cm /ofenfest) einfetten. Eier trennen. Eigelb, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Das Eiklar zu Schnee schlagen und mit dem gesiebten Mehl+ Backpulver unterheben. Die Schüsseln gleichmäßig befüllen und etwa 30 Minuten bei 180 Grad backen, auskühlen lassen und stürzen.

Am Haupttag:

Die Ganache mit dem Mixer aufschlagen. Jeweils den Deckel der Kuchen abtrennen und beide Kuchen mit einem Löffel aushöhlen, ca. 1 cm Rand bleibt als Hülle bestehen. 1 Kugelhälfte mit Süßigkeiten füllen. Hier sieht man gut, wie es  aussehen soll. Die Creme auf den Rand des gefüllten Teiles streichen. Dann den anderen Kuchen daraufsetzen und die so entstandene Kugel schön mit der Ganache rund herum bestreichen. Mit Streuseln bestreuen.

Von Großmaus aufgeschnitten
Von Großmaus aufgeschnitten

Schokopinata

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *