Topfen Tarte mit Himbeerswirl


Topfen Tarte

 

Topfen Tarte mit Himbeerswirl 

Es ist Zeit für einen Kuchen! Genauer gesagt: Zeit für eine Tarte. Noch genauer gesagt : Zeit für eine Topfen Tarte mit Himbeerswirl

Was, Himbeeren im Jänner? Tja, manchmal kaufe ich welche aus der Ferne. Diesmal habe ich aber tatsächlich eine kleine Dose mit Himbeeren vom letzten Frühherbst in meinem Tiefkühlschrank gefunden! Mit so einer kleinen Menge kann man nicht viel machen. Sie war jedoch perfekt und genau ausreichend für etwas Himbeerspiegel, der dann auf die Tarte geswirlt wird. 

That’s it!

Ich habe ein Rezept für einen einfachen Mürbteigboden gesucht, und da ich keine geriebenen Nüsse hatte (soviel zum Thema Spontanaktion!), nahm ich einfach etwas mehr Mehl und ein wenig Kokosflocken.

Das Experiment ist sichtlich gelungen, so ein Mürbteigboden lässt sich also sehr gut variieren. Die Topfenfülle ist einfach nur lecker, mit Puddingpulver und Eischnee. Am Schluss werden die passierten Himbeeren mit der Gabel hineingeswirlt und die machen nicht nur ein tolles Muster, sondern geben dem Ganzen auch einen fruchtigen Geschmack! Die drei Lagen: kross, flaumig und fruchtig schmecken in Kombination wunderbar! 

Dazu empfehle ich Schlagobers, einen feinen Kakao oder auch einen Klecks Apfelmus, da die Konsistenz der Topfen Tarte etwas Frisches sehr willkommen heisst. 

Wer mal eine etwas andere Tarte versuchen will, der ist mit diesem Rezept bestens aufgehoben!

Topfen Tarte mit Himbeerswirl
Eine feine, süße Tarte mit Topfen und Himbeeren!
Write a review
Print
Ingredients
  1. 75g Staubzucker
  2. 3 Eier
  3. 35g Kokosflocken
  4. 210g glattes Weizenmehl
  5. 75g kalte Butter
  6. 1 Packung Vanillezucker
  7. 75g Zucker
  8. 1 Packung Puddingpulver Vanille
  9. 350g Topfen (Quark)
  10. 125g Himbeeren
  11. 1 El Zucker
Instructions
  1. Himbeeren mit El-Zucker einmal aufkochen und durch ein feines Sieb passieren. Den Saft beiseite stellen.
  2. Mehl, Zucker, 1 Ei, Kokosflocken und Butter mit der Hand zu einem glatten Teig verkneten und dann für 30 minuten im Kühlschrank rasten lassen.
  3. 2 Eier trennen. Eigelbe, Vanillezucker und Zucker zu einer cremigen Masse aufschlagen. Puddingpulver und Topfen hinzugeben und nochmal gut durchmixen.
  4. Eiweiß steif schlagen und unter die Topfenmasse heben.
  5. Tarteform (30cm) fetten. Den Teig mit Mehl ausrollen und die Form damit auslegen, den Rand etwas hochziehen.
  6. Nun die Topfenmasse darauf verteilen und glatt streichen.
  7. Dann das Himbeermus darüber verteilen und mit der Gabel ein Muster machen.
  8. Bei vorheizten 175 Grad Ober/Unterhitze für ca. 40-45 Minuten goldbraun ausbacken.
Notes
  1. Am Besten schmeckt dazu Schlagobers oder Apfelmus!
FoodForFamily http://foodforfamily.at/


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *