Türkise Muffins für den Kindergeburtstag

Türkise Muffins

Für die erste richtige Kindergeburtstagsparty – eine Party ohne Mütter – wollte ich etwas besonderes backen. Meine Madame sollte mir gut helfen können und der Aufwand sollte sich in Grenzen halten. Ich habe bewusst auf eine Torte verzichtet, da wohl 6 kleine Kinder keine ganze Torte verdrücken können. So wurden es Muffins, eigentlich rosa Muffins mit weißer Schoko als Topping und Streusel.

Während des Teigmischens wartete Madame natürlich ungeduldig darauf endlich die Farbe dazu zu geben. Und sie hat sich dann im letzten Moment blau ausgesucht. Ich dachte ok, blaue Muffins sind auch cool. Aber nach der ersten Verfärbung wurden sie türkis, und das hat ihr dann am besten gefallen. GG hat übrigens gemeint, das sind Hulk Muffins, ich meine ok, liebt Hulk denn auch rosa Zucker Streusel? Egal, ob Hulk, Eisprinzessin oder whatever: die türkisen Muffins kamen wirklich gut an.

Mit den Muffins wurde es ein lustiges Fest. Zuerst überlegte ich auch die Mütter einzuladen, aber dafür wäre unsere Wohnung zu klein geworden. Anhand ihrer Blicke waren glaube ich auch alle ganz zufrieden ihre Kinder für 3 Stunden hier zu lassen und sie dann wieder abzuholen. Ich freue mich übrigens auch schon sehr auf die ersten Gegeneinladungen 😉

Die Mädels kannten sich alle vom Kindergarten und nachdem das Eis gebrochen war hatten wir alle großen Spaß. Verkleiden, Topf klopfen, Kuchen essen, Würstel essen und ja – Verstecken standen am Programm.  Beim Verstecken hatten wir kurze Zeit etwas Panik, da ein Kind verschwunden schien. Ich sah uns schon auf den Schlagzeilen der Lokal-Presse: Elternpaar verletzt Aufsichtspflicht beim Kindergeburtstag!

Sie war wirklich nirgendwo zu finden und gab keinen Mucks von sich. GG rannte schon raus und suchte auf der Straße! Ich habe sie schließlich gefunden. Sie hat sich doch tatsächlich unter einem Bett versteckt und die Turnmatte so geschickt vor sich gelegt, dass ich sie zuerst nicht gesehen habe. Sie kam strahlend aus ihrem Versteck, verstand die Aufregung so überhaupt nicht. Wir verstanden aber, dass wir sofort die Türe verschließen müssen und den Schlüssel nur bei uns zu tragen haben.

Sonst verlief die Party aber ohne Zwischenfälle! Allen hat es so gut gefallen, dass ich nun sehr stark dazu tendiere eine Faschingsparty zu planen. Die Regeln zum Verstecken Spielen besprechen wir dann etwas genauer 😉

Zutaten

Für den Teig

  • 3 Tassen Mehl
  • 3/4 Tasse Zucker
  • 1 Tasse Milch
  • 1 Tasse Pflanzenöl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 Eier
  • Lebensmittelfarbe (gibt es in Tuben bei den Backwaren)

Für das Topping

  • 150g Kuvertüre
  • Zuckerstreusel

Zubereitung

Alle Zutaten zusammenmischen und in Muffinformen oder ins gefettete Muffinblech füllen. Bei 150 Grad für 25 Minuten backen.

Sind die Muffins abgekühlt die Kuvertüre klein hacken und im Wasserbad schmelzen. Wichtig ist, dass das Wasser nie kocht, sonst bekommt die Kuvertüre sobald sie kalt ist diesen grau Schleier. Die Muffins damit verzieren und mit Streusel dekorieren.

Türkise Muffins

türkise Muffins

türkise Muffins

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *