Einfaches Topfen-Chia-Brot

TopfenbrotSonntags Nachmittag und kein Brot im Haus – Was tun? Einfach selber backen! Mit diesem Rezept gelingt es bestimmt. Das „Rasten lassen“ habe ich ein wenig im Backofen beschleunigt. Durch den Topfen wird es sehr saftig und hält sich auch einige Tage.

Der lockere Teig kann sowohl in einer Kastenform als auch zu Brötchen verarbeitet werden. Ich habe mich für die Kastenform entschieden. Ebenso eignet es sich als Toastbrot.

Das Tolle an  selbst gebackenem Brot ist, erstens der herrliche Duft, der die ganze Wohnung in eine Bäckerei verwandelt, und zweitens das Wissen über die Zutaten. Denn in diesem Brot sind nur Mehl, Hefe, Topfen, Milch, Salz und ein paar Sämerein drinnen. Lein- und Chiasamen verleihen dem Brot einen kernigen Geschmack und dürfen auf keinen Fall fehlen.

Meine 2 Mäuse haben schon den Teig gekostet und wollten gar nicht aufhören zu naschen. Als ich dann das warme knusprige Brot aufgeschnitten habe waren sie gar nicht mehr zu halten. Und so haben wir Tomaten-, Kräuter- und Butterbrote am Nachmittag gejausnet. Selbst gebacken und geknetet schmeckt natürlich alles viel besser!

Brot backen mit Kindern ist zwar immer etwas stressig und die Küche braucht nachher eine Grundreinigung, aber es zahlt sich definitiv aus. So können nicht nur Regennachmittage überbrückt werden, sondern die kleinen Bäckerinnen lernen auch gleich woraus Brot eigentlich gemacht wird!

Zutaten:

  • 1 Pckg Trockenhefe
  • 250 g Dinkelmehl
  • 250 g griffiges Weizenmehl
  • 250 g Topfen
  • 150ml Milch
  • 3 El Wasser
  • 1 Tl Zucker
  • 2-3 Tl Salz
  • 3 El Olivenöl
  • 3 EL Chiasamen
  • 2 El Leinsamen geschrotet

Zubereitung:

Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen und alles flüssigen Zutaten ebenso. Die flüssigen Zutaten zu den trockenen geben und zu einem Teig kneten. Den Teig abdecken und entweder an einem warmen Ort rasten lassen bis sich der Umfang verdoppelt hat, oder bei 50 Grad für 10 Min in den Backofen geben.

Alles nochmals durchkneten und in die geölte Kastenform geben. Den Teig kreuzweise einschneiden und mit Mehl bestreuen.

Eine feuerfeste Schale mit heißen Wasser in den Backofen stellen und das Brot bei 250 Grad für 15 Minuten backen. Weitere 10 Minuten bei 150 Grad weiterbacken (Die Temperaturangaben sind für meinen Herd optimal, aber jeder Herd ist anders , deswegen auf jeden Fall immer nachschauen!).  Das Brot ist fertig wenn es hohl klingt beim Draufklopfen.

Topfenbrot

Topfenbrot

Topfenbrot

7 thoughts on “Einfaches Topfen-Chia-Brot

  1. Die Idee mit den Chia Samen im Brot ist ja mal mega klasse!
    Haben sie sonst doch eher ein seltsames Aussehen, besonders als Chia Gel,
    kann man die Wundersamen so prima auch dem Rest der Familie unterjubeln.
    Wunderbare Idee, wirklich vielen Dank für das Rezept!
    liebe Grüße, Kathrin

    1. Liebe Kathrin,
      Ja genau so ging es mir auch. Wobei ich sagen muss, ich bin ein Chia Fan. Bald werd ich hier noch ein Rezept online stellen, eine Chia-Granola Variante. Ich freue mich sehr, dass das Rezept so gut ankommt, gerne geschehen! Lg Lisa

  2. Hallo,
    das Rezept klingt sehr lecker und ich würde es gerne nachbacken. Eine Frage habe ich zum Chiasamen, muss der vorher mit Wasser eingeweicht werden? Lieben Dank schon für deine Antwort. LG Regina

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *