Bärlauch-Spätzle mit Käsesauce

Bärlauchspätzle

Sponsored Post – Huch, bevor die Bärlauchzeit endgültig vorbei ist, muss ich aber noch unbedingt ein Bärlauchrezept posten. Ein kindgerechtes Rezept zu finden ist da gar nich so einfach. Bärlauch hat ja so einen knoblauchigen Geschmack, der liegt nicht jedem.

Da aber Nockerl, so wie diese, immer gerne gesehen sind, dachte ich mir: warum nicht den Bärlauch in die Spätzle mixen. Damit der Bärlauch aber schön fein und cremig, quasi wie ein Spinat, wird, muss man auf ein hochwertiges Gerät, einen Pürierstab oder eine Küchenmaschine zurück greifen.

Einige Tipps zum Mixen, die man auch beim Pürieren von Grünen Smoothies gut gebrauchen kann, findet ihr hier !

Im Prinzip wird bei diesem frühlingshaften Rezept der Bärlauch also ganz cremig püriert, und anschließend kommen Eier, Mehl und Wasser dazu. Die Spätzle sind im kochenden Wasser herrlich aufgegangen und die leichte Käsesauce passte einfach perfekt dazu.

Und ja, es hat geklappt. Die Mädels haben die Spätzle mit Genuss verspeist, die grüne Farbe machte das Essen „monsterlustig“, und uns Erwachsenen hat es erst recht geschmeckt!

Am besten passt ein grüner Salat dazu. Da hat man in dieser herrlichen Jahreszeit ja wieder die richtig, tolle Auswahl!

Yummy!

Zutaten

für die Spätzle

  • 300g glattes Mehl
  • 3 Eier
  • 100g Bärlauch
  • 100 ml Wasser
  • Salz

für die Käsesauce

  • 125ml Milch
  • 100ml Obers
  • 3 Hände voll gerieben Emmentaler
  • 125 g Frischkäse
  • Salz ,Muskatnuss, Pfeffer

Zubereitung

Den Bärlauch mit etwas Wasser fein pürieren. Die Eier in die Bärlauchmasse schlagen und verquirlen. Das Mehl und etwas Salz in eine große Schüssel geben und die Bärlauch-Ei-Masse hinzu geben. Mit dem restlichen Wasser zu einem zähen Teig schlagen. Der Teig muss fest, aber etwas fließend sein. Ist der Teig zu dünn, gibt man etwas Mehl dazu, ist er zu fest etwas Wasser.

Spätzle in kochendes Salzwasser schaben oder mit der Spätzlehobel hobeln. Nach ca. 2 Min. herausnehmen. Wenn sie an der Oberfläche schwimmen, sind sie fertig.

Für die Käsesauce, die Milch und das Obers in einen Topf geben. Den geriebenen Käse und den Frischkäse hinzugeben und alles gut vermischen. Ist der Käse geschmolzen so kommen Muskatnuss, Salz und Pfeffer hinzu. Alles gut abschmecken und wer die Sauce dicker mag kann noch mehr Käse dazugeben oder etwas warten. Denn kühlt die Käsesauce ab, so wird sie automatisch fester.

Bärlauchspätzle

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *