Kürbis-Couscous-Taler

Kürbis-Couscous-Taler Kürbis ist ja wirklich das Gemüse im Herbst. Kürbissuppe, Kürbisgulasch, Ofen-kürbis – das sind alles Gerichte, die den Oktober für mich ausmachen. Zugegeben habe ich aber ein klitzekleines Kürbis-Trauma. Ich hab mich in meinen jungen Jahren ziemlich davon abgegessen. Viel zu oft gab es Kürbissuppe und einen schlecht gewürzten, langweiligen Kürbiseintopf :-(. Der Grund war der, ich war gerade mit dem Studium fertig und auf Jobsuche. Kürbis bekam ich von Freunden aus dem Garten massenweise geschenkt – ein supergünstiges Gericht. Meine Kochkünste waren auch noch nicht so berühmt. Hätte ich damals schon diese Taler oder das Kürbis-Fisolen-Gulasch gekannt, wäre es nie zu diesem Trauma gekommen!

Ich habe dann aus Selbstschutz einige Zeit komplett auf Kürbis verzichtet. Erst durch die Kinder und meiner „more sophisticated“ Kochkünste, habe ich das sichere Terrain verlassen und mich wieder über das Gemüse gewagt.

So sind diese herrlichen Taler entstanden, ein vegetarisches Gericht, bei dem Fleisch nicht im Geringsten abgeht. Ich liebe orientalische Gewürze! Kreuzkümmel bereichert die Erwachsenen Variante. Wonderful! Durch das Braten in der Pfanne werden die Taler außen kross und knusprig, und bleiben innen wunderbar weich. Etwas Zimt rundet den Geschmack ab.

Den Kids hat es geschmeckt und auch kalt sind die Taler ein toller Snack. Sie würden sich bestimmt auch für ein kaltes Buffet eignen.  Wir haben die Taler mit Halloumi und einem großen, knackigen Salat und etwas Joghurt genossen!

Diese Kürbis-Couscous-Taler sind definitiv die beste Vorbeugung gegen ein Kürbis-Trauma 🙂

Zutaten:

  • 300g Hokkaido Kürbis
  • 250 g Couscous
  • 2 Tl Mehl
  • Zimt
  • Salz
  • 300ml  Gemüsebrühe
  • 2 Eier
  • gehackte frische Petersilie (3 El)
  • Öl zum Braten

Pimpfaktor: Kreuzkümmel

Zubereitung:

Den Couscous mit der kochenden Brühe übergießen und 10 Minuten ziehen lassen.

In der Zwischenzeit den Kürbis reiben, die Eier verquirln und alles mit Mehl, Salz, etwas Zimt, der gehackten Petersilie vermengen. Nun den Couscous hinzugeben und alles gut durchmischen.

Aus der Masse 4 Taler (für die Kinder) formen. Nun 1/2 Tl Kreuzkümmel geben und alles nochmal durchmischen. Die restlichen Taler formen und alle in der Pfanne in etwas Pflanzenöl auf beiden Seiten goldbraun braten. Am besten auf niedriger Temperatur, damit sie innen auch durch werden.

Kürbis-Couscous-Taler

Kürbis-Couscous-Taler

 

2 thoughts on “Kürbis-Couscous-Taler

  1. Sehr lecker, der Zimt passt wirklich erstaunlich gut.
    Hab eine Hälfte mit und eine ohen Kümmel gemacht. Fande – obwohl ich Kümmel eigentlich mag – die variante ohne etwas besser.

    Viele Grüße

    1. Ja danke für das Kompliment! Hast du Kreuzkümmel oder Kümmel verwendet? Es gehört auf jeden Fall Kreizkümmel dazu, der schmeckt ganz anders als Kümmel!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *