Eingelegte Gänseblümchen – Kapern

Gänseblümchen-Karpern1

Heute ist Muttertag und allen Müttern wünsche ich einen herrlichen Sonntag mit Euren Lieben.

Mit Kleinkindern finde ich Muttertag ja immer überbewertet, überhaupt, so ein Tag ist doch nur ein Geschäfte machen. Aus diesem Grund nehmen wir Muttertag nicht so ernst. Klar freue ich mich über die Muttertagsgeschenke meiner Mäuse. Finde aber, die heuer gewählten Geschenke vom Kindergarten 2 selbstgemachte Ketten, sind wirklich sehr liebt gemeint, für Mamas aber auch anstrengend. Genau, diese 2 Ketten, ein Fimo Herzanhänger in der Größe eines Keksausstechers (groß) und eine Kapselupcycling Kette muss ich jetzt natürlich in Permanenz tragen. Meine Mäuse sind so wahnsinnig stolz, dass sie mit ein Geschenk gemacht haben, dass ich dieses natürlich besonders ehren muss! Wirklich süß, aber ich renn nun seit Donnerstag mit diesem Behang herum und komme mir irgendwie vor wie ein Weihnachtsbaum 😉 – nein, ich freu mich natürlich!

Liebe Kindergärtnerinnen *ganzliebschau* bitte, bitte nächstes Jahr wieder etwas zum Aufstellen!

Mitgebracht habe ich euch heute passend zum Muttertag, Blumen. Genauer gesagt Gänseblümchen. Allerdings eingelegte Gänseblümchen, geschmacklich mit Kapern zu vergleichen! Ja, man kann Gänseblümchen essen. Sie schmecken auch einfach so im Salat sehr gut!

Das einzig Aufwendige ist die Blumenköpfe zu pflücken, am besten am Morgen, wo sie noch fast geschlossen sind.

Auf die Idee sie einzulegen kam ich am letzten Foodcamp, dort lernte ich Petra von Genusswelten kennen und ihre herrlich, eingelegten Wildkräuter schmeckten ausgezeichnet! Für heurer habe ich mir fest vorgenommen dies auch mal zu versuchen und ich muss sagen: Test bestanden, die schmecken wirklich gut!Gänseblümchen-Karpern4

Zutaten

  • 1 Tasse Gänseblümchenköpfe oder knospen (bitte nur auf sauberer Wiese pflücken!)
  • 1 Tl Salz
  • 80 ml Apfelessig
  • 1 Tl süßer Senf

Zubereitung

Die Köpfe mit dem Salz vermischen und für 4 Stunden stehen lassen. Anschließend den Essig mit dem Senf aufkochen und ganz über die Köpfe gießen. Sofort verschließen.

Man kann sie als Kapern Ersatz essen oder einfach aufs Brot geben!

Gänseblümchen-Karpern2

Gänseblümchen-Karpern3

 

6 thoughts on “Eingelegte Gänseblümchen – Kapern

  1. Huch, ich wusste gar nicht, dass man Gänseblümchen essen kann! Ist ja richtig toll! Muss ich mal ausprobieren. Danke für die Inspiration…

    Liebe Grüße,
    Filiz

  2. Das ist ja eine geniale Idee! Ich mag Gänseblümchen sehr gerne, ich habe sie als Kind schon immer frisch von der Wiese geknabbert. Aber auf die Idee gekommen, sie einzulegen, bin ich noch nicht. Klasse!
    Liebe Grüße,
    Emilie

  3. Sag mal, wie lange müssen die Knospen denn im Glas ziehen nachdem der Essig und der Senf mit drin ist? Liebe Grüße!

    1. Also die bleiben im Glas, sie werden heiß abgefüllt und verschlossen. Man isst sie dann direkt aus dem Glas wie Kapern.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *