Veggie for Family

DSC02241

Meine erste Buchrezension geht heute online. Wie das Projekt „Buchrezensionen“ auf meinem Blog ganz grundsätzlich aussieht, könnt ihr hier nachlesen.

Veggie for Family * ** mit dem Untertitel „Fleischlos glücklich: abwechslungsreiche Jeden-Tag-Rezepte“ und dem ansprechenden Cover hat mich neugierig gemacht.

Kreative Ideen für die vegetarische Familienküche sind immer willkommen.

Das Buch hat ein Hardcover und 192 Seiten – es ist optisch sehr ansprechend. Die Bilder sind poppig, bunt, und modern. Sie sind so, wie ich es mir für ein Familien Kochbuch erwarte!

Am Beginn des Buches gibt es 16 Seiten, die über vegetarische Familienküche aufklären. Der Unterschied der Fette, die Zubereitung von Gemüse, gesunde Kohlenhydrate und gemeinsames Essen wird besprochen. Der Text ist kurz und leicht verständlich geschrieben. Die notwendigen Basics sind darin verpackt.

Auch am Ende des Buches gibt es noch eine Liste mit Inhaltsstoffen von besonders gesundem Gemüse, und eine Liste mit Austauschprodukten für Veganer!

Der Rezeptteil wird in folgende Kategorien geteilt:

  • Frühling: u.a. Spinatknödel, Zebra-aufstrich, Knuspersalat mit Blümchen, Kichererbsen-Möhren Curry, Mini Frühlingsrollen-Strudel, Erbsenpancakes…
  • Sommer: u.a. Müsli, Polentapommes mit Tomatensauce, versch. Eis am Stil, Gnocchi-Salat, Pitataschen mit Grillgemüse und Halloumi…
  • Herbst: u.a. Couscous-Cashew-Pfanne, Kürbis-Quesadillas, Tex-Mex Suppe, Spaghetti mit versch. Herbstsaucen, Gemüsesuppen, Gemüsechips…
  • Winter: u.a. Ofen-Falafel, Risotto &Co., Frühstückchen (warm) & heiße Winterdrinks, Käse-Lauch-Quiche, Kartoffel-Rösti mit Rahm-Kraut…
  • Das schmeckt immer: u.a. Pizza, Aufstriche, Toast-Toppings, Gemüselasagne, Käsespätzle….

Die Rezepte sind für 4 Personen ausgelegt und sind für durchschnittliche Esser gedacht – ich muss für uns 4 also immer etwas mehr machen  😉 .  Alle Gerichte sind leicht zuzubereiten und für Familien geeignet.

Ich  habe die Spinatknödel mit Parmesan, die Erbsenpancakes und das vegane Palak Tofu (ein Spinat-Tofu-Curry) ausprobiert. Die Rezepte haben funktioniert und ich fand sie sehr gut erklärt. Am besten hat mir das Palak Tofu geschmeckt (meinen Mädels auch).

Unbedingt noch versuchen möchte ich die Kartoffel-Rösti mit Rahm-Kraut und die Gemüsesuppe mit Käsebällchen! Meine Mädels haben alles gegessen. Lediglich die Erbsenpancakes, die wurden nur mit Dip verspeist.

SpinatKnoedel1Veggieffamily
Spinatknödel
ErbsenpancakesVeggieffamily
Erbsenpancakes
PalakVeggieffamily
Palak Tofu (der Brokkoli am Bild gehört nicht ins Originalrezept)

Fazit: Ein tolles Buch mit kreativem Input für die vegetarische Familienküche! Obwohl ich so viel eigene Ideen habe, finde ich dieses Buch sehr bereichernd und inspirierend.

+ tolle Illustration ; leichte, einfache , kreative, Rezepte; ausreichend Infos über vegetarische   Küche

– kaum Basic-Rezepte; (für uns ) zu kleine Portionen ;

Veggie for Family*  GU Verlag; Dagmar von Kramm, Michael König u.a.; ISBN9783833844744

*Affiliate link (wenn ihr hier kauft, so bekomme ich ein paar Prozente von Verkaufswert!)
**Dieses Buch ist ein kostenloses Rezensionsexemplar und hüpft im April in eine Verlosung hier am Blog!

One thought on “Veggie for Family

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *