Bratapfelsirup

Bratapfelsirup

Nach der Brownie-Backmischung zeige ich euch heute noch ein schnelles Geschenk oder vorweihnachtliches Mitbringsel: den Bratapfelsirup!

Falls ihr euch fragt, was das für schwarze Punkte auf den Fotos im Sirup sind, nein das ist kein Staub oder Dreck, das sind Vanille und Zimt :-)!

Ganz schnell kann man diesen süß-säuerlichen Apfelsirup einkochen, in Flaschen oder Gläser abfüllen und verschenken. Der Sirup verbreitet schon beim Einkochen ein herrliches Apfel- und Zimtaroma. So ein Schuss Sirup in den heißen Tee, ins Joghurt oder über frische Pancakes macht richtige Winterlaune!

Uns dient der Sirup auch als Ersatz für unseren heiß geliebten Minz-Sirup. Die Kinder lieben ihn einfach mit Wasser aufgespritzt und hier sind garantiert keine Zusatzstoffe, keine Farbstoffe und keine künstlichen Aromen enthalten. Meine Mädels haben gleich geholfen beim Einkochen und wissen schon ganz genau, was man alles für Sirup braucht! Ich habe somit 3 Fliegen mit einer Klappe geschlagen. 1. hatten wir eine sinnvolle Nachmittagsbeschäftigung (zu mindest 1/2 Stunde), 2. haben wir für Sirupnachschub gesorgt und 3. haben wir noch kleine Geschenke selbst gemacht. Das nenne ich Effizienz!

Der Geschenkewahn hält sich bei uns Gott-sei-Dank in Grenzen. Die Kinder bekommen natürlich Geschenke, aber ich versuche Sinnvolles und wirklich Gewünschtes zu schenken. So bekommen beide ein Puppenbett und einen Hörstift. Das war es von unserer Seite. Es gibt dann noch genug Geschenke von den Großeltern, von Tanten und Onkel. Wir Erwachsenen in der Familie schenken uns nichts, bzw. so gut wie nichts. So hat keiner Stress! Das finde ich wirklich praktisch und erleichternd. Sind wir über die Feiertage wo eingeladen oder möchte ich mich doch bei jemand erkenntlich zeigen, so schenke ich heuer meine selbstgemachten Sachen her.

Am kommenden Wochenende habe ich noch eine weitere Last-Minute Geschenkidee für euch. Also schaut rein, wenn es wieder heisst: Last-Minute Weihnachtsgeschenke !

Zutaten:

  • 750 ml Apfelsaft
  • 1kg Rohrzucker
  • 3 Zimtstangen
  • 1 Vanilleschote
  • 20g Zitronensäure

Zubereitung

Den Apfelsaft mit den Zimtstangen, dem Zucker, der aufgeschlitzten Vanilleschote und der Zitronensäure aufkochen. Alles ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis ein Sirup entsteht. Wer möchte kann noch mit etwas Zimtpulver nachwürzen. (Hab ich nicht gemacht, ich fand die Zimtstangen intensiv genug!)

Die Gewürze aus dem Sirup nehmen und mit einem Trichter in Flaschen luftdicht abfüllen. Achtung! Der heiße Sirup kann wenn er auf die Haut kommt furchtbare Verbrennungen verursachen, also bitte mit Vorsicht!

Der Sirup hält sich in den Flaschen mehrere Monate!

BratapfelsirupBratafpelsirup

 

 

 

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *